Zur Zeit gibt es wieder falsche E-Mail die angeblich von Ihrer Raiffeisenbank kommen. Vorsicht diese E-Mails sind gefälscht. Klicken Sie auf keinen Fall auf den Link.

Banken werden Sie nie per E-Mail auffordern Ihre Benutzerdaten online zu prüfen oder in Formulare einzugeben.

Text der E-Mail:

Sehr geehrter Kunde, 

wir haben in den letzten Wochen unsere Sicherheits Standards erhöht und unser System hat festgestellt das Sie bisher noch nicht unsere neue Sicherheits-App auf ihrem Mobilem Endgerät installiert habe. Zur Sicherheit mussten wir Ihr Konto einschränken, um die Beschränkung wieder aufzuheben ist die Installation unsere neuen App zwingend erforderlich. Bitte holen Sie die Installation schnellstmöglich nach, mit Abschluss der Installation wird die Beschränkung Ihres Kontos wieder aufgehoben und Sie können wie gewohnt alle Funktionen Ihres Kontos Nutzen. Beachten Sie bitte das dieser Vorgang binnen 14 Tagen durchgeführt werden muss, ansonsten werden Bearbeitungsgebühren in Höhe von 49,95€ fällig zwecks manueller Bearbeitung.

Wie erkenne ich gefälschte Absender?

E-Mails von falschen Absendern erkennen Sie oft schon an der Rechtschreibung. Siehe Text oben.

z.B.: Sicherheits-App auf ihrem Mobilem Endgerät installiert habe

Unbedingt sollten Sie auch in die Absender-Details schauen. Der Absender der in der Übersicht angezeigt wird ist oft nicht der richtige. Sehen Sie sich die Absender E-Mail Adresse an.

In unserem Fall kommt die E-Mail con der Domain kundenbenachrichtigung.at und nicht von raiffeisen.at!